Vorträge zum Messie-Syndrom

Home


Messie-Selbsthilfe-Netzwerk

Selbsthilfe-Deutschland

M-S-N Landesvertretung-NRW

Messie-Selbsthilfe

 

Sachspende 

kann helfen!

spenden"/

 

 

 

 

 

 

 

 Vorträge anlässlich des Kongresses "Armut und Gesundheit" in Berlin, zum Thema Messie-Syndrom:

2007

bullet

Hansruedi Ambühl    "MESSIES" -  Zur Unordnung gezwungen?

bullet

Rainer Rehberger        Vortrag!   

 2006

bullet

Karl-Heinz Gutser      Zwischen Selbsthilfe und Zwangsmaßnahme – Arbeit und Finanzierung des HERA-Teams in Stuttgart

bullet

Wedigo von Wedel  17.Jahre praktische Erfahrungen des H-Teams Methodische Herangehensweise an die Messie-Problematik

bullet

Marianne Bönigk-Schulz Die Messie-Selbsthilfegruppen: Eine selbstkritische Bilanz und ein Ausblick auf die Zukunft!

2005

bullet

Christina Grimm-Pretzsch 

Unterstützung und Begleitung von Selbsthilfegruppen für ´Messies´ und der notwendige Perspektivwechsel des öffentlichen Gesundheitsdienstes im Umgang mit ´Klienten wider Willen`

bullet

 Marianne Bönigk-Schulz     Selbsthilfe als sinnvolle Ergänzung institutionalisierter Hilfe  –  Mittel und Wege zur Überwindung eigener Hilflosigkeit und Handlungsunfähigkeit

bullet

  Dr. med. Renate Pastenaci    Das Messie-Syndrom - Was kann helfen?

2004

bullet

Charlotte Koch Zur Störung der willentlichen Handlungssteuerung als Ursache des Messie-Syndroms 

 

Stand: 09. Juni 2011

Förderverein zur Erforschung des Messie - Syndrom 
FEM e.V. - Tegerstraße 15 - 32825 Blomberg - Telefon 05236-888 795, Fax 05236-888 796 e-Mail: infos @ femmesies.de