FEM   e. V.                                                                                    Förderverein zur Erforschung                                                         des Messie-Syndroms (FEM) e.V.                                                                                                                                                   Bundesgeschäftsstelle der                                                            Messie - Selbsthilfegruppen und                                                            der Messie Angehörigengruppen                                                            Deutschland

___________________________________________________________________________________________

Gemeinnütziger Verein  Vereinsregister Amtsgericht Blomberg 5 VR 432

 Jahrestätigkeitsbericht 2005

 I.                   Allgemeine Vereinsdaten

 1. Vorsitzende:                                                                        Marianne Bönigk-Schulz

 Stellv. Vorsitzende:                                                                 Janice Pinnow

 Stellv. Vorsitzende:                                                                 Katja Meyer

                                                                                        

Anzahl der Vereinsmitglieder (31.12.2005)                             29 eingetragene Mitglieder

 1 ordentliche Mitgliederversammlung                           am 28.01.2005

 Freistellungsbescheid des Finanzamtes Detmold vom 27.05.2003 wegen Förderung mildtätiger Zwecke

 II.                Kontinuierlich durchgeführte Vereinstätigkeiten

 Anzahl der Gruppen insgesamt:                                               ca. 199 Selbsthilfegruppen für Messies

                                               Genauere Daten über die Gruppen werde im Laufe des Jahres vorliegen

Anzahl der Angehörigen - SHG                                               3 Angehörigen - Selbsthilfegruppe

davon von unserem Verein unregelmäßig betreut:                     10 Selbsthilfegruppen für Messies

davon von unserem Verein regelmäßig betreut:             5 Selbsthilfegruppen für Messies

 

Betreuungstätigkeit und Beratung außerhalb der Gruppenstunden:

Beratungsgespräche (telefonisch und persönlich) durch M. Bönigk-Schulz,      ca. 943

 

Versand von Informationsmaterial per Post nach Anforderung:

Tagungsdokumentation der ersten Messie - Fachtagung in Berlin am 27. Mai 2000       192

Broschüre „Warum fühlen wir uns wie gelähmt und blockiert?“ 2001                             298

Das Messie -Syndrom Plädoyer ... 2. überarbeitete Auflage August 2002                                 739

Tagungsdokumentation der zweiten Fachtagung in Göppingen 15. Juni 2002                 295

Tagungsdokumentation der dritten Fachtagung in Hamburg Februar 2004                                 917

Zur Störung der Willentlichen Handlungssteuerung als Ursache des Messie-Syndroms

Von Charlotte Koch; Redaktionell überarbeitete Fassung                                                         278

Das Messie-Syndrom - Primäre Symptome                                                                              681

Rat und Hilfe für Angehörige und Freunde...                                                                 303

Messie -Zeitung Ausgabe 2 - 4                                                                                              1900

(Diese Messie -Zeitung soll 3 mal im Jahr erscheinen und nur auf Anforderung versendet werden. Bis Ende 2005 lagen ca. 600 Anforderungskarten vor.)

Weiter wurde das oben aufgeführte Material an Messie-SHG versandt, die an Selbsthilfetagen, Gesundheitstagen, Arbeitstagungen usw. teilnehmen wollten. (ca. 20 - 30 Stück von jedem Heft.).

Informationsgespräche mit Beratungsstellen:

NAKOS, Berlin; BIKIS - Bielefelder SH-Kontaktstelle; Rechtsanwälte aus Bielefeld; Sozialdienst katholischer Frauen e. V., Wuppertal; Betreuungsbüro Borken; Sozialstation Sankt Bernhard, Achern; Büro für Stadtteilmanagement in Langballig; Kinderschutzbund Hagen; Bürgerhilfe Sozialpsychiatrie, Frankfurt, Otto Herrassowitz GmbH & Co. KG - Wissenschaftliche Buchhandlung & Zeitschriftenagentur -, Wiesbaden; Dieter Dreier - Wissenschaftliche Versandbuchhandlung GmbH -, Duisburg; Gesundheitsamt des Odenwaldkreises - Sozialpsychiatrischer Dienst-, Erbach; Heidelberger Selbsthilfe und Projektbüro; Diakonie Freudenstadt; Sozialpäd. Zentrum Mühldorf; Deutsches Rotes Kreuz, Norderstedt; Arbeiterwohlfahrt Norderstedt; Sozialwerk Norderstedt, Hauptstelle für Lebensberatung (Fortbildung) der ev. Kirche Hannover; Sozialdienst katholischer Frauen e.V., Bocholt; GWG München; Rechtsanwalt in Paderborn; Karlshöhe Ludwigsburg -Stiftung des Bürgerlichen Rechts- Projekt Leola "Messies" Ludwigsburg; AOK Gütersloh; Betriebsseelsorge-Arbeiterzentrum Böblingen; Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle, Chemnitz; Deutscher Kinderschutzbund, Holzminden; ASB-Büro - sozialpädagogische Betreuung Hamburg; Psycho-soziale Beratung im Internet Münster, AOK Rheinland, Köln.

Informationsgespräche mit Behörden und Kliniken:

Deutscher Bundestag - Bibliothek - Sachgebiet: Monographie; Gesundheitsamt - Sozialpsychiatrischer Dienst -, Norderstedt; Amtsgericht Uelzen; Stadt Horn - Bad Meinberg, Sozialamt; Jugendamt der Stadt Bielefeld; Stadt Magdeburg, Gesundheitsamt und Veterinäramt; Stadt Ahaus, Fachbereich Gesundheit - Sozialpsychiatrischer Dienst; Stadt Köln, Wohnungsversorgungsbetrieb 5620/3 - Sozialer Dienst; Landeshauptstadt München - Sozialreferat (Amt für Wohnen und Migration, Stabsstelle Psychiatrie); Stadtbücherei Landshut - Büchereizentrale; Oberbürgermeister von Bielefeld; Kassenärztliche Vereinigung Ostwestfalen Lippe, Münster; Polizeikommissariat 37 in Hamburg; Paracelsus Wiehengebirgsklinik Bad Essen; Klink für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin am Klinikum Nürnberg - Klinikum Nord/Haus 8, Nürnberg; Betreutes Wohnen - Haus am Park -, Köln; Bundeswehr - Sozialdienst Bonn.

Informationsgespräche mit Therapeuten und wissenschaftlich Interessierten und tätigen Mitarbeitern der Universitäten und Hochschulen Fachbereich Sozialwesen; : Münster, Höxter, Berlin Bremen ...

Therapeuten: München, Erfurt, Hamburg, Garbsen, Köln, Bielefeld, Langen, Berlin, Borgholzhausen,

(einschl. Information und Begleitung von Diplomarbeiten).

Informationsgespräche mit den Medien:

WDR Bielefeld; Neue Westfälische Bielefeld; Epd-West Bielefeld; Lippe aktuell; Radio Lippe; Schülerzeitung des Oberstufen-Kollegs Bielefeld; Redaktion „annabelle“, Schweiz.

Für Informations- und Betreuungsfahrten mit privatem PKW wurden insgesamt rd. 350 km zurückgelegt, mit der DB AG rd. 10.000 km.

Aktivitäten des Vereins außerhalb der regelmäßigen Gruppenstunden waren:

- Schulungen der Selbsthilfegruppen (Methodenseminar) in den Regionen (Arbeitstagungen)

- Vorträge und Informationsveranstaltungen bei div. Institutionen; die wichtigsten sind unten detailliert aufgeführt.

 

III.             Einzelveranstaltungen

Wichtige Termine, an denen der Verein teilgenommen hat bzw. bei denen der Verein tätig war oder tatkräftig zum Gelingen beigetragen hat:

Teilnahme an den 11. Bielefelder Gesundheitstagen am 24. bis 26.01.2005 (Informationsstand)

1. Angehörigentreffen in NRW in Dortmund am 19.02.2005. (Organisation, Einladungen, Durchführung)

1. Messie - Arbeitstagung in Dortmund am 20.02.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

3. Messie - Arbeitstagung in Erfurt am 26.02.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

1. Angehörigentreffen in Thüringen am 27.02.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

1. Angehörigentreffen in Hessen in Offenbach am 08.04.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

1. Messie - Arbeitstagung in Offenbach am 09.04.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

1. Angehörigentreffen in Baden-Württemberg in Böblingen am 23.04.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

1. Messie - Arbeitstagung in Böblingen am 24.04.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

Termin bei der DAK - Detmold am 07.6.2005 und am 10.6.2005 (Aushändigung des Spendenschecks)

Teilnahme am BIKIS - Gesamttreffen 30.6.2005

Besuch der Rostocker Messie-Selbsthilfegruppe am 01.06.2005

2. Messie - Arbeitstagung in Berlin am 21.05.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

2. Messie - Arbeitstagung  in Dortmund am 18.06.2005 (Einladungen sowie teilweise Organisation und Durchführung)

4. Messie - Arbeitstagung  in Erfurt am 02.07.2005 in Erfurt (Organisation, Einladungen, Durchführung)

1. Messie - Arbeitstagung in Dresden am 03.07.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

1. Angehörigentreffen in Hessen in Bad Homburg am 16.07.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

1. Messie - Arbeitstagung in Bad Homburg am 17.07.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

WDR 5 Hallo Ü-Wagen: „Bei mir ist das so... - SELBSTHILFEGRUPPEN“ von 11:05 - 13:00 Uhr

in Bielefeld am Samstag, den 13.08.2005, bei der Nikolaikirche

1. Messie - Arbeitstagung in Elmshorn am 10.09.2005. (Organisation, Einladungen, Durchführung) Unterstützung bei der Presse für die Neugründung eine Messie-SHG

2. Messie - Arbeitstagung und 2. Angehörigentreffen in Baden Württemberg in Böblingen am 18.09.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung zum Messie-Syndrom für Sozialarbeiter in Köln (Referat und Diskussion) am 06.10.2005

Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung zum Messie-Syndrom für Sozialpädagogen der Bundeswehr in Bonn (Referat und Diskussion) am 06.10.2005

2. Messie - Arbeitstagung in Böblingen am 18.09.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

5. Messie - Arbeitstagung  in Erfurt am 29.10.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

2. Messie - Arbeitstagung in Dresden am 30.10.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

Teilnahme am Jahrestag 20 Jahre BIKIS, Bielefelder SH - Kontaktstelle: Fachtagung im Rathaus Bielefeld am 11.11.2005

3. Messie - Arbeitstagung  in Dortmund am 12.11.2005 (Einladungen, Organisation und Durchführung)

Teilnahme am 11. Kongress „Armut und Gesundheit“ im Schöneberger Rathaus, Berlin, am 18./19.11.2005 mit der Veranstaltung „Das Messie - Syndrom“ (Organisation dieses Kongressteiles, Einladungen); Veranstalter: Gesundheit Berlin e. V.

3. Messie - Arbeitstagung  in Berlin am 19.11.2004 (Organisation, Einladungen, Durchführung)

Teilnahme an einer Fachtagung des AOK-Bundesverbandes im Zusammenarbeit mit der NAKOS am 15.11. 2005 Köln

4. Messie - Fachtagung des FEM e. V. in Bielefeld (Universität) am 26.11.2005 (Organisation, Einladungen, Durchführung und Tagungsleitung); als Fortbildungsveranstaltung für Ärzte anerkannt von der Kassenärztlichen Vereinigung OWL, Münster

Zurück                                        Startseite